SynxsS Studio News #360

So Freunde, hier ist wieder ein kleines Lebenszeichen aus dem SynxsS-Studio.
In den letzten Wochen wurde weiterhin an den Fieldrecordings von 2018 und 2019 bearbeitet.
Das ist so viel Material, das alleine das ganze Durchhören und vorsortieren schon einige Tage in Anspruch genommen hat.
Die Soundcollagen sollten alle bis zum Herbst fertig bearbeitet sein, da für eine eine Kunstausstellung eine hexagonische (6-kanalige) Klanginstallation geplant ist.
Eine Bestätigung der Bewerbung steht jedoch derzeit noch aus.

 

 

 

 

 

An den kommenden Alben wurde weiter gefeilt, auch hier sind ein große Fortschritte erreicht.

 

 

 

 

 

 

 

Die letzten Wochen wurde verstärkt an den beiden Eurorack-Modularsystemen für die anstehenden Konzerte gearbeitet.
Man muss da Prioritäten setzen und andere Projekte liegen lassen.

Hier das System für das Konzert im Maximal am 07.03.
Die Hierarchie der Trigger/Gates für die Synchronisation der Sequenzer wurde geändert, damit es jetzt im Livebetrieb noch stabiler läuft.
Ein einzelner Wackelkontakt im Kabel konnte vorher das komplette System lahmlegen, jetzt wird das über ein zweites Clocksignal eines anderen Sequenzers abgesichert.

 

 

 

 

 

 

 

…und hier das Noise-/ Drone-System für die vier Konzerte auf der Luminale 12. bis 15.03.
Es ist völlig anders bestückt, als das System 1, bei dem der Focus auf Melodien und Basslines liegt.

 

 

 

 

 

 

 

Bitte hier weiterlesen …

Dieser Beitrag wurde unter Musik, Studio abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.