Da geht sie hin …

…die schöne Kiste.
Natürlich nur der leere Karton, für den Papiermüll.
Nun denn, man kann ja nicht alles aufheben.

Veröffentlicht unter Studio | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

SynxsS Studio News #362

Hallo Freunde!

Hier kommt wieder eine kleine Zwischenbilanz der letzten vier Wochen.

Der Monat April war im Studio ein sehr produktiver Monat, was nicht zuletzt auch an den Ausfällen der ganzen Konzerte lag.
So konnten die Arbeiten des nächsten Albums “Slowing World -Auditive Skulpturen” weitgehend abgeschlossen werden.
Oft ging es schon morgens recht früh los, manchmal noch mit leicht verklärtem Blick auf die Maschinen.

Für das Feintuning mussten noch hier und da ein paar kleine Parts in die ansonsten bereits fertiggestellten Aufnahmen eingespielt werden.
So kam der gute alte Moog Minimoog auch auf dem Album zum Einsatz, wie schon zuvor bei Livekonzerten ab 2017.

Hier bittte weiterlesen

Veröffentlicht unter Studio | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

BBB -Bernies Black Box.

Moog Model 15
– Analog Modular Synthesizer –

Veröffentlicht unter Studio | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Chimera of a New World

Chimera of a New World
Ambient Jam

An improvised ambient/electronic collaboration between 11 European + 2 North American artists.
I have also worked on this project.

Chimera of a New World (Bandcamp)

From Marco Billi aka jarguna:

With this period of global unease, I decided to gather as many artists as possible to create a kind of Ambient Jam session, to spread a solidarity message between various countries and peoples.
With this idea, a mammoth track was born, each of us expressing ourselves freely, playing our favorite instrument, for the desired length of time.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Studio | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Aus der Presse: Beruhigende Klänge in unruhigen Zeiten -FAZ 16.04.2020

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

SynxsS Studio News #361

Hallo!

Hier kommt wieder ein kleines Update aus dem SynxsS-Studio.
So wirklich viel gibt es ja derzeit nicht zu berichten, die Arbeiten am Computer sind ja nicht so spannend.
Corona.
Ja, die Coronakrise -Hmmmm, eigentlich hat sich hier nichts geändert.

 

 

 

 

 

 

 

Okay, man hält entsprechend Abstand zu seinen Mitmenschen, wenn man
mal vor die Tür geht und wäscht sich öfters die Hände.
Aber ansonsten wird den ganzen Tag im Studio gearbeitet, alles ist
so wie immer.

Durch COVID-19 findet sich nun auch etwas Zeit, um diverse andere Dinge
zu erledigen.
So konnte endlich das neue Midas 32 live Digitalpult neu verkabelt und
konfiguriert werden.

 

 

 

 

 

 

 

Hach, es ist schön, wenn man wieder richtig abmischen kann.

Bitte hier weiterlesen

Veröffentlicht unter Studio | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Bilder: 07.03.2020-Farben live / Maximal in Rodgau (Teil 2)

Vielen Dank an die Fotografen für die tollen Bilder!
_____________________________________________________________
Bilder von Stefan Steinheimer:


Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Termine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

F025 LUMINALE 2020 -Hyperreale Reflexion

Hier ist die offizielle Projektseite der Luminale 2020:
F025 LUMINALE 2020 -Hyperreale Reflexion

Das Projekt „Hyperreale Reflexion“ des Musikers und Klangkünstlers Bernd-Michael Land thematisiert die industrielle Revolution, die Mitte des 18. Jahrhunderts in Europa begann und die ganze Welt verändern sollte.

„Die Fabrik“ in Frankfurt/Sachsenhausen war eine der ersten Industrieölfabriken in Deutschland. Sie ist somit ein Paradebeispiel für die Industrialisierung, die rasend schnell voranschritt und enorme Veränderungen zur Folge hatte, die sich auf alle Lebensbereiche auswirken sollten. Mit den Phänomenen dieses „Maschinenzeitalters“ setzen sich die elektronischen Klangskulpturen von Land auseinander und werden zusätzlich durch die Computeranimationen von Claus Jahn visualisiert.

Land sammelt Umgebungs- und Maschinengeräusche und verarbeitet sie im Dialog mit den Klängen aus elektronischen Synthesizern. Somit gehen die verschiedenen Klangwerke eine intermediale Beziehung ein und verschmelzen zu einer neuen hybriden Realität in Klang, Raum und Zeit. Die analogen elektronischen Synthesizer stellen bei der Erzeugung von Klängen den essenziellen Kernpunkt dar. Sie sind das wichtigste Medium für die Kreativität und die Kommunikation bei seinen Schaffensprozessen.

Die abstrakten Soundscapes und Schall-Artefakte aus unterschiedlichen Quellen werden von Land auf der Bühne im Gewölbekeller erzeugt und von Claus Jahn visualisiert. Besucher*innen können die Performances live erleben.

Weitere Projekte von anderen Künstlern

Veröffentlicht unter Musik, Termine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar