SynxsS Studio News #370

Das Projekt „Rodgau Field“ ist komplett fertiggestellt und im Presswerk zur Produktion freigegeben.
Das Doppelalbum wird dann in den nächsten 14 Tagen hier eintreffen.

Der ausgiebige Einsatz von einem alten Moog Minimoog (SN #7406) aus den Siebziger Jahren …

…und dem Minimoog Voyager Signature Edition (SN #54) von 2002, sind auf dem Album nicht zu überhören.

Man sollte Alben idealerweise nicht „wie am Fließband“ produzieren und besser eine Spanne von mindestens 6 Monaten zwischen zwei Releases vergehen lassen.
Die Fans müssen ja auch genug Zeit haben um sich damit anzufreunden.
Aber durch die Coronakrise fallen die Konzerte aus und auch fast alles Andere bricht komplett weg.
Virtuelle „Live“-Konzerte sind, zumindest aus finanzieller Sicht, auch keine Lösung.
Naja, und ohne das Feedback aus dem Publikum ist ein Auftritt nur halb so schön..
Da man die gesamte Zeit also sowieso im Studio verbringt, ist es doch naheliegend, sich mit der Komposition neuer Stücke zu beschäftigen und diese auch gleich fertig auszuarbeiten.
An neuen Ideen mangelte es jedenfalls noch nie.

Bitte hier weiterlesen

Dieser Beitrag wurde unter Musik, Studio abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.