Klang für die Welt
Donnerstag, 30. Dezember 2010, 03:17
Abgelegt unter: Musik

Es freut mich, dass ich Ihr Interesse geweckt habe und begrüße Sie recht herzlich auf dieser Internetseite!

Worum geht es hier eigentlich?

Ich habe an dieser Stelle versucht, für neugierige intelligente Menschen einen ganz besonderen Ort zu schaffen, einen Ort, in dem man sich in Träumen, Gedanken und Muse verlieren kann, einen Ort,  wo man neuen kreativen Ideen stets offen gegenüber steht.

Vielleicht beruht es auch nur auf meiner Lebenserfahrung, das ich heute in der Lage bin, die verschiedenen Situationen aus unter­schiedlichen Blick­winkeln zu be­trachten. Die Essenz dessen fließt in mein musikalisches Schaffen ein und macht mich Neuem gegenüber aufgeschlossen.

Ich sehe mich weniger als der große intellektuelle Künstler, sondern eher als der einfache Handwerker, der die Kunst als Summe seiner Fähigkeiten versteht.
Mit meinen Arbeiten möchte ich kein Millionenpublikum erreichen, denn sie sind für solche Menschen gemacht, die vorurteilsfrei genug sind, sich an meinen verdrehten Ideen und Visionen zu erfreuen, die meine Werke verstehen, weil wir die selbe Sprache sprechen.

Ich bin fest davon überzeugt, das ein kreativer Musiker immer den Mut haben sollte, seinen eigenen Weg zu gehen, wie unorthodox dieser auch immer sein mag, auch wenn diesem Weg Tabus entgegenstehen.

EMS AKS

Die Musik.
Im Gegensatz zu meinen anderen Projekten, möchte ich hier gerne die leiseren Töne anschlagen.
Auch wenn die Klänge „dazwischen“ von den meisten Menschen überhört und ignoriert werden, so sind sie doch vorhanden.

Mein erklärtes Ziel ist es dabei, die unauffälligen Geräusche des Hintergrundes aus dem urbanen Leben, mit all seiner Hektik und seinen Konflikten aus der Tektonik, einzufangen.
Es gilt aber auch, natürlich gewachsene Konstruktionen und Formen aus der Natur, makro oder mikroskopische Organismen, sowie absurde Utopien, klanglich darzustellen und auf elektronischem Weg neu zu definieren.

Der Mensch sollte nicht nur das dominante Zwitschern eines Vogels auditiv wahrnehmen, sondern auch die Reduktion, also das leichte Säuseln der Blätter und das leise Knarzen der Äste zweier starker Bäume im Abendwind.
Das Lächeln der Bäume…

Die wichtigste Eigenschaft dieser Musik ist der Inhalt, jedoch ohne eine zu hohe Authentizität zu schaffen, das ist nicht gewollt. Es soll die eigenen Ideen und Gedanken nur anreißen, die eigene Phantasie anregen und zum Träumen animieren.

Mein Arbeitswerkzeug und Medium ist hierbei stets der elektronische Synthesizer, als äquivalent zur menschlichen Sprache. Nur er bietet mir die enge Verknüpfung von Kreation, Kommunikation und Ausführung in klaren Strukturen.

Das Lächeln der Bäume – Das musikalische Konzept / Deutsch

When trees smile – The musical opus / English

Meeresgrund -Das musikalische Konzept / Deutsch

Warum Quadrophonie?

Alle aktuellen Informationen über meine Projekte und Konzerte finden Sie stets hier in den News.

Bernd-Michael Land

Planet Synth

Bewertungen zu bernd-michael-land.com



05.06.2016 -Konzert zum Weltumwelttag / World Environment Day

2016 Umwelttag Fly

Bernd-Michael Land -Elektronische Klangkunst live
Projekt: „Meeresgrund“

05.06.2016
Von 10.00h bis 18.00h mehrere quadrophonische Konzerte auf der Open-Air Bühne im Rodaupark in 63110 Rodgau-Jügesheim

Meeresgrund Startlogoz

Hier finden Sie das gesamte Programm des Umwelttages der Stadt Rodgau
Umwelttag 2016 Fly

Bereits 1972 wurde auf einer Konferenz der Vereinten Nationen der World Environment Day / Weltumwelttag ins Leben gerufen, an dem sich rund 150 Staaten beteiligen. Die wichtigsten Ziele sind dabei die Nachhaltigkeit und ein schonender Umgang mit unserer Umwelt.
Mehr darüber siehe auch hier.



Projekt: TURMSCHATTEN

Das Projekt: TURMSCHATTEN ist jetzt online!

10 Komponisten, 10 Songs, 10 Interviews

Turmschaden Opener

Der Roman „TURMSCHATTEN“ basiert auf dem Drehbuch „WER WIND SÄT…“ von Peter Grandl aus dem Jahr 2012.

HIER gehts zum Roman!



Studiowork
Samstag, 16. April 2016, 11:55
Abgelegt unter: Musik,Studio | Tags: , ,

The Patchmaster!
Studio2016-096



Produktion: Meeresgrund

Meeresgrund 2016-01

Aktuell stecke ich mitten in der Produktion zum neuen Album „Meeresgrund“, sowie parallel an der Ausarbeitung des Liveprogramms.

Die Premiere der neuen Stücke wird am 05. Juni auf der Open Air Bühne im Rodaupark zum „World Environment Day“ sein, an dem sich auch die Stadt Rodgau beteiligt.
Ebenso wird am Umwelttag die Release für die neue CD stattfinden, soweit das alles zeitlich klappt.

Meeresgrund 2016-04

Zur Produktion kommen diesmal sehr viele exotische Instrumente zum Einsatz: Persephone, Omnichord, Tashia Koto, Koto Synthesizer, Mantraboxen und diverse asiatische Percussion-Instrumente.

Meeresgrund 2016-07



Frankfurter Musikmesse 2016

Berauschend war die Frankfurter Messe in diesem Jahr nicht, da hatte der phantastische Superbooth in Berlin eine Woche zuvor doch ganz andere Qualitäten.
Irgendwie war alles durcheinander und der Krach war teilweise unerträglich.

Eines der wenigen Highlights auf der Musikmesse: Ein Original alter Moog System 15 Modularsynthesizer.
Dank an Stefan Hundt von e:m:c, das ich dort Hand anlegen durfte!

Habe mir ertstmal einen Satz zusätzlicher Patchkabel geben lassen …

Musikmesse Ffm



Video: Bernd-Michael Land -Jahresring

Bernd-Michael Land
Song. Jahresring
Album: Quintessenz

Ausschnitt von dem quadrophonischen Konzertprogramm „Das Lächeln der Bäume“.
Die Mitschnitte entstanden von 2011 bis 2014 in verschiedenen Lokationen.

Lightshow @ Luminale Frankfurt
Visuals: James Fader Cui (eyetrap)
Laser: Andreas Dequis

Copyright: Bernd-Michael Land
www.bernd-michael-land.com



Video: Bernd-Michael Land -Relief

Bernd-Michael Land
Song: Relief
Album: Odyssee

Ausschnitt von dem quadrophonischen Konzertprogramm „Das Lächeln der Bäume“.
Die Mitschnitte entstanden von 2011 bis 2014 in verschiedenen Lokationen.

Copyright: Bernd-Michael Land
www.bernd-michael-land.com