Klang für die Welt
Donnerstag, 30. Dezember 2010, 03:17
Abgelegt unter: Musik

Es freut mich, dass ich Ihr Interesse geweckt habe und begrüße Sie recht herzlich auf dieser Internetseite!

Worum geht es hier eigentlich?

Ich habe an dieser Stelle versucht, für neugierige intelligente Menschen einen ganz besonderen Ort zu schaffen, einen Ort, in dem man sich in Träumen, Gedanken und Muse verlieren kann, einen Ort,  wo man neuen kreativen Ideen stets offen gegenüber steht.

Vielleicht beruht es auch nur auf meiner Lebenserfahrung, das ich heute in der Lage bin, die verschiedenen Situationen aus unter­schiedlichen Blick­winkeln zu be­trachten. Die Essenz dessen fließt in mein musikalisches Schaffen ein und macht mich Neuem gegenüber aufgeschlossen.

Ich sehe mich weniger als der große intellektuelle Künstler, sondern eher als der einfache Handwerker, der die Kunst als Summe seiner Fähigkeiten versteht.
Mit meinen Arbeiten möchte ich kein Millionenpublikum erreichen, denn sie sind für solche Menschen gemacht, die vorurteilsfrei genug sind, sich an meinen verdrehten Ideen und Visionen zu erfreuen, die meine Werke verstehen, weil wir die selbe Sprache sprechen.

Ich bin fest davon überzeugt, das ein kreativer Musiker immer den Mut haben sollte, seinen eigenen Weg zu gehen, wie unorthodox dieser auch immer sein mag, auch wenn diesem Weg Tabus entgegenstehen.

Die Musik.
Im Gegensatz zu meinen anderen Projekten, möchte ich hier gerne die leiseren Töne anschlagen.
Auch wenn die Klänge „dazwischen“ von den meisten Menschen überhört und ignoriert werden, so sind sie doch vorhanden.

Mein erklärtes Ziel ist es dabei, die unauffälligen Geräusche des Hintergrundes aus dem urbanen Leben, mit all seiner Hektik und seinen Konflikten, aus der Tektronik einer Großstadt, einzufangen.
Es gilt aber auch, natürlich gewachsene Konstruktionen und Formen aus der Natur, makro oder mikroskopische Organismen, sowie absurde Utopien, klanglich darzustellen und auf elektronischem Weg neu zu definieren.

Der Mensch sollte nicht nur das dominante Zwitschern eines Vogels auditiv wahrnehmen, sondern auch die Reduktion, also das leichte Säuseln der Blätter und das leise Knarzen der Äste zweier starker Bäume im Abendwind.
Das Lächeln der Bäume…

Die wichtigste Eigenschaft dieser Musik ist der Inhalt, jedoch ohne eine zu hohe Authentizität zu schaffen, das ist nicht gewollt. Es soll die eigenen Ideen und Gedanken nur anreißen, die eigene Phantasie anregen und zum Träumen animieren.

Mein Arbeitswerkzeug und Medium ist hierbei stets der elektronische Synthesizer, als äquivalent zur menschlichen Sprache. Nur er bietet mir die enge Verknüpfung von Kreation, Kommunikation und Ausführung in klaren Strukturen.

Alle aktuellen Informationen über meine Projekte und Konzerte finden Sie stets hier in den News.

Bernd-Michael Land

Bewertungen zu bernd-michael-land.com



SynxsS Studio News #194 -Lyrik
Samstag, 20. Dezember 2014, 07:18
Abgelegt unter: Musik,Studio | Tags: , , , ,

Studio2014-154

Die letzten beiden Tage habe ich die Lyrics von Katharina Sigrid Eismann bearbeitet und die Musik dafür eingespielt.
Danach konnte ich die sechs Gedichte noch gemeinsam mit meiner Hintergrundmusik komplett abmischen.
Noch vor den Feiertagen wird alles gemastert und somit kann auch dieses Projekt vom 17.November noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Studio2014-152



THAU -Delhicious

Music:
THAU -“Delhicious”
(Extract from the Studio-Live-Session #5)



THAU -Deep Sky

Noch ein kurzer Mitschnitt von Session #6

Special Guest: HaDi Schmidt -Flute



THAU -Die Eisstadt



THAU -Five Miles
Donnerstag, 20. November 2014, 13:44
Abgelegt unter: Musik | Tags: , , , , , ,

Hier ist schon mal ein kleiner Vorgeschmack von unserem nächsten Album:

Der Name THAU steht für das neue elektronische Musikprojekt von Bernd-Michael Land & Frank Tischer.



29.11.2014 – Through Radio to Earth – Soundscapes from Outer Space / Mainz

Through Radio to Earth

Unter dem Titel “Through Radio to Earth – Soundscapes from Outer Space” findet am 29. November im PENG! Mainz eine intergalaktische Musiknacht statt. (Aftershow Party X Days)

Die Alieninvasion wird von keinem geringeren als Bernd-Michael Land aka “Aliens Project” (Offenbach) angeführt, über den der Sensor bereits berichtete (April 2013). Dabei wird er tatkräftig von den Außerirdischen der ” Andromedans” (Mainz) unterstützt. Das Duo “Seraphim Orphans” (Mainz) leitet um 21:00 Uhr die Landung mit ihren dunklen Wave Klängen ein.

Was alle drei Acts verbindet, sind die ausschließlich analogen Sounds, die ein Spektrum von experimentellen bis harten, treibenden Technobeats abdecken und allen Liebhabern massiver elektronischer Musik die Ohren schlackern lassen werden.

Im Verlauf der weiteren Nacht begeben wir uns auf eine Zeit- und Endeckungsreise rarer und clubbiger Tunes mit Robcyk Casa (Salysol Muzik Berlin) und der Spaghetti Disco Gäng aka Atelier Zukunft DJ Crew (Mainz), verteilt auf zwei Floors.

Live:

- Aliens Project (live)
Aliens-Project
Alien-Newsblog
YouTube
Bernd-Michael Land

- Andromedans (live)
Andromedians
Soundcloud
Bandcamp

- Seraphim Orphans (live)
Seraphim Orphans

DJs:

- Robcyk Casa (Salysol Muzik Berlin)
Robcyk Casa

Spaghetti Disco Gäng:
- Garçon Gaston
– Nilzo
– Robothko



Neues Projekt: THAU
Samstag, 15. November 2014, 08:18
Abgelegt unter: Musik | Tags: , , ,

Thau-Startseite

THAU ist der Name des neuen gemeinsamen Musikprojektes von Bernd-Michael Land und Frank Tischer

Bernie&Frank