Studiowork / Das Lächeln der Bäume

Studio2014-154

In den vergangenen Wochen wurde fast durchgängig an der Musik für “Das Lächeln der Bäume” weitergearbeitet.

Der Fender-Rhodes-Sound aus dem Korg Micro-X, der Live in einem Stück zum Einsatz kam, wurde gestern im Studio auf dem Kronos neu eingespielt und dann ersetzt, da liegen klanglich tatsächlich Welten dazwischen.
Die Atmos im Hintergrund konnten soweit übernommen werden, da hier sogar eine 4-kanalige Aufnahme aus dem quadrophonischen Konzert vorgelegen hatte und die beiden Soundelemente auf jeweils zwei unabhängigen Stereospuren verteilt waren. Alle anderen Aufnahmen entstammen direkt von den Aufnahmen der Livekonzerten und wurden musikalisch nicht weiter verändert.

Am meisten Arbeit macht hier der Mixdown von vier Spuren auf zwei Stereospuren, denn viele Klänge leben von der Position im Raum, weil sie wandern und das soll ja nicht in wilde Panningorgien enden.
Durchläuft beispielsweise ein Audiosignal im Konzert nacheinander die Lautsprecher 1-2-3-4-1-2-3-4… so soll es ja nicht 1-2-1-2-1-2-1-2… auf der CD klingen, sondern 1-1-2-2-1-1-2-2…
Nur so bleibt das gesamte Feeling erhalten, schließlich ist die Raumposition oft mit synchronisierten Modulationen verbunden.

Studio2015-007

Es geht im Studio recht gut voran und wenn jetzt nichts mehr unvorhergesehenes dazwischen kommt, kann in ca. 14 Tagen mit dem Pre-Mastern begonnen werden.
Das Premastern und Mastern wird dann nochmals ca. eine Woche Zeit verschlingen.

Studio2015-008

Derzeit ist noch völlig ungewiss, welchen Umfang “Das Lächeln der Bäume” am Ende haben wird.
Mit allen Kompositionen in voller Länge würde das Gesamtwerk eine Spielzeit von ca. vier Stunden haben, wobei bei den Konzerten bisher eigentlich nie alle Kompositionen in voller Länge dargeboten wurden.
Kürzt man die einzelnen Teile zu sehr, dann geht sehr viel von dem Flow verloren.

Gerade bei einem Gesamtwerk sollte eigentlich kein Stück fehlen und dadurch wird es gleich vier Alben geben.

Jedes einzelne Album steht gleichberechtigt als einzelnes Werk für sich, es wird also keinen Teil 1, Teil 2, usw. geben.
Die Booklets werden diesmal einfach und schlicht gehalten sein, erste Entwürfe sind gemacht.

Cov Lächeln 1

Cov Lächeln 2

Cov Lächeln 3

Cov Lächeln 4

Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.